Daten und Fakten

Zum Forschungsauftrag gibt es folgende gesicherte Daten mit Stand vom 09.01.2018:

Auftraggeber: Neuapostolische Kirche International (NAKI)
Verantwortlich: Apostel Dirk Schulz, Leiter der AG „GNK“, Hamburg (2012 noch Bischof)
Auftragnehmer: »Verein „Geschichte und Erinnerung“ – Institut für biografische Forschung e. V.« mit Sitz in Herten
Aufgabenstellung: Durchführung einer Zeitzeugenbefragung zum Thema „Neuapostolische und apostolische Christen im Umgang mit der »Botschaft« des Stammapostels Bischoff, an Hand wissenschaftlicher Methoden
Vertragsschluss: März 2012
Durchführende: Frau Dr. phil. Almut Leh
Herr PD Dr. phil. Alexander von Plato
Teilnehmer: 10 Zeitzeugen aus der NAK
10 Zeitzeugen aus der AG und VAC (VAG)
Fertigstellung: Juni 2014, mit Übergabe des rund 200 Seiten starken Forschungsberichts Ende Juni an die NAKI
Auftragsvolumen:  Zwischen 45.000 und 50.000 Euro
Information seitens der NAKI: Die interviewten Zeitzeugen und die Mitglieder der NAK wurden über die Durchführung und den im Juni 2014 erfolgten Abschlussbericht dieser wissenschaftlichen Zeitzeugenbefragung von der Kirchenleitung nicht informiert.
Veröffentlichung: Bis heute wird der Forschungsbericht von der NAKI unter Verschluss gehalten. Eine zukünftige Veröffentlichung ist aktuell nicht vorgesehen.
Aktuelle Situation: Um eine Veröffentlichung seitens der Wissenschaftler zu verhindern, drohte die NAKI der Wissenschaftlerin eine einstweilige Verfügung an.
Mittlerweile verstorbene Zeitzeugen Folgende Zeitzeugen, welche an dieser Forschungsarbeit mitgewirkt haben, sind mittlerweile verstorben ohne dass sie einen Blick in den Forschungsbericht werfen durften:

  • Herbert Kloß, 29. Mai 2017, Apostolische Gemeinde
  • Rudolf Gaßmeyer, 19. Mai 2017, Apostolische Gemeinde
  • Reinhard Petzold, 19. September 2014, Apostolische Gemeinde